Was für`s Auge - Bodylift with BBS 504 RX II

Wenn Ihr meine Galerie schon mal durchstöbert habt , ist Euch sicher schon mein blauer Flitzer aufgefallen. Jetzt, zirka eineinhalb Jahre später, habe ich ihn optisch ein wenig verschönert. Da nach nun fast 4 Jahren und knapp über 100.000 km meine Sommerreifen nun fast die Verschleißmarkierungen erreicht haben, habe ich mich dazu entschlossen, meine Stahlfelgen ( 6,5x16 ET42 ) mit schicken Alu`s ( 7,5x17 ET35 ) zu tauschen. Nachdem ich einige Tage im Netz nach passenden Felgen gesucht habe, aber nicht findig geworden bin, wollte ich die ganze Sache schon an den Nagel hängen und mir nur neue Reifen zulegen und weiter auf Stahl unterwegs sein. Nach 2 Tagen schaute ich nun nochmal "Just for Fun" im Internet nach und bin auf ein ziemlich interessantes Angebot gestoßen. Ich fand in einer Felgenbörse meine jetzige Felge (BBS 504 RX II ), die mir auf Anhieb gefallen hat. Da der Preis mir auch sehr günstig erschien, mailte ich gleich dem Anbieter und fragte nach dem Zustand und aktuellen Fotos. Die Anwort machte meine Entscheidung sehr einfach, ich kaufte sie ohne zu überlegen. Den als mir der Verkäufer sagte das diese Felgen neu und noch orginal verschweißt sind, und es sich um einen alten Lagerbestand von Baujahr`99 handelt, und ich weniger als die Hälfte des Neupreises ( Herstellerempfehlung: 487€/ Stück ) zahlen sollte, habe ich mir dieses Schnäppchen ( obwohl doch sehr viel Geld ) zugelegt.

Das die Felgen auch noch neue Reifen brauchen, erklärt sich von allein. Ich folgte den Rat meines Tuninghändlers, der mir eine Nebenmarke von "Hankook" namens "Kingstar" empfohlen hat. Dieser Reifen soll dem "Hankook" in nichts nachstehen, nur ist er um einiges günstiger ( da sieht man mal wieder, das meist nur der Markenname mitbezahlt wird, denn der Reifen unterscheidet sich kaum vom "Hankook" )! Ich entschied mich für die Größe "225/45/17" , weil ich die vorhandene Felgenschutzkante gern komplett nutzen wollte. Mit der Breite "215" hätte der Reifen auf meiner "7,5er" Felge zwar schnittiger ausgesehen , aber der Felgenschutz stand bei mir an erster Stelle.

Da die Felgen ohne Anpassung mit sehr viel Luft im Radkasten ein wenig blöde aussehen würden, habe ich das ganze Auto noch mit 30mm kürzen Sportfeder ( "WEITEC" ) tieferlegen lassen. Der richtige Tuner hätte evtl. ein Fahrwerk von mindestens 60mm vorn/ 40mm hinten eingebaut , aber ich wollte es nur dezent angepasst haben, da ich den Fahrkomfort noch beibehalten wollte und mir die ganze Aktion doch ein wenig zu teuer geworden wäre!

Nun fehlte noch das "I-Tüpfelchen", den nach der Montage der Räder, fiel ganz klar auf das die Felgen auf der Hinterachse recht weit im Radkasten verschwinden. Darum bekam die hintere Achse pro Seite noch 20mm Spurverbreiterungen von "FK" ( System B+ ). Ich entschied mich für das SYSTEM B+ , weil ich meine orginal Radschrauben weiter verwenden wollte. Somit wurden die Spurplatten mit den mitgelieferten Schrauben an der Bremsscheibe befestigt und die Felge mit den orginal Schrauben an die Spurplatte geschraubt. Mit dieser Kombination wurde die Felge in ein ganz anderes Licht gerückt, und das Ergebnis sah nicht mehr wie " ungekonnt" aus, sondern konnte sich sehen lassen! Siehe unten "Bild 9"

Um den Felgen noch eine Sicherheit gegen lästige Elstern zu schaffen, wurde jede Felge noch mit einem aktuellem sehr robustem Felgenschloßsystem versehen!

Alles zusammen wurde natürlich nicht einfach nur fachgerecht zusammen gebaut, sonder noch "TÜV" abgenommen. Es soll ja alles seine Richtigkeit haben und vor allem "sicher" sein.


link_golf4bbs_01
link_golf4bbs_02
link_golf4bbs_03
link_golf4bbs_04
link_golf4bbs_05
link_golf4bbs_06
link_golf4bbs_07
link_golf4bbs_08
linl_golf4bbs_09

Hier geht's zurück in die Gallerie-Auswahl ! Wenn ihr über eine Suchmaschine auf meine Seite gekommen seid, geht's hier zu meiner Startseite!